Diskografie: Hank Mobley als Bandleader und Begleitmusiker

Hank Mobleys Alben in chronologischer Reihenfolge:

  1. (10. & 21. April 1953)
    The Max Roach Quartet feat. Hank Mobley
    (mit Max Roach, Walter Davis, Jr., Gigi Gryce u.a.)
  2. (28. September 1953)
    Hank Mobley: Newark 1953 (live)

    (mit Walter Davis, Jr., Charlie Persip u.a.)
  3. (13. November 1954)
    Horace Silver Quintet
    (mit Horace Silver, Kenny Dorham, Doug Watkins, Art Blakey)
  4. (6. Februar 1955)
    Horace Silver Quintet, Vol. 2
    (Vol. 1+2 = Horace Silver and the Jazz Messengers)
    (mit Horace Silver, Kenny Dorham, Doug Watkins, Art Blakey)
  5. (27. März 1955)
    Hank Mobley Quartet
    (Debüt)
    (mit Horace Silver, Doug Watkins, Art Blakey)
  6. (29. März und 30. Januar 1955)
    Kenny Dorham: Afro-Cuban
    (mit J.J. Johnson, Cecil Payne, Horace Silver, Art Blakey u.a.)
  7. (6. Juni 1955)
    J.J. Johnson: Blue Trombone (Bonus)

    (mit Horace Silver, Kenny Clarke, Paul Chambers u.a.)
  8. (23. November 1955)
    The Jazz Messengers: At the Cafe Bohemia, Vol. 1+2
    (live)
    (mit Art Blakey, Kenny Dorham, Horace Silver, Doug Watkins)
  9. (2. Dezember 1955)
    Donald Byrd Sextet: Byrd’s Eye View
    (mit Joe Gordon, Horace Silver, Doug Watkins, Art Blakey)
  10. (30. Januar & 8. Februar 1956)
    Hank Mobley Quintet: The Jazz Message of Hank Mobley
    (Savoy)
    (mit Donald Byrd, Horace Silver, Doug Watkins, Kenny Clarke u.a.)
  11. (6. April und 4. Mai 1956)
    The Jazz Messengers

    (mit Donald Byrd, Horace Silver, Doug Watkins, Art Blakey)
  12. (2. Juli, 17. & 18. Juli 1956)
    Horace Silver: Silver’s Blue

    (mit Donald Byrd, Doug Watkins, Art Taylor, Kenny Clarke u.a.)
  13. (20. Juli 1956)
    Mobley’s Message
    (Prestige)
    (mit Donald Byrd, Doug Watkins, Art Taylor, Jackie McLean)
  14. (27. Juli 1956)
    Mobley’s 2nd Message
    (Prestige)
    (mit Kenny Dorham, Doug Watkins, Art Taylor, Walter Bishop)
  15. (23. Juli & 7. November 1956)
    Jazz Message #2
    (Savoy)
    (mit Donald Byrd, Lee Morgan, Doug Watkins, Art Taylor, Kenny Clarke)
  16. (7. September 1956)
    John Coltrane: Tenor Conclave

    (mit Al Cohn, Zoot Sims, Red Garland, Paul Chambers, Art Taylor)
  17. (5. & 7. November 1956)
    Introducing Lee Morgan with Hank Mobley Quintet

    (mit Hank Jones, Doug Watkins, Art Taylor)
  18. (10. November 1956 & 15. Juni 1958)
    Horace Silver Quintet: 6 Pieces of Silver

    (mit Donald Byrd, Doug Watkins, Louis Hayes u.a.)
  19. (23. November 1956)
    Art Farmer: Farmer’s Market
    (mit Kenny Drew, Addison Farmer und Elvin Jones)
  20. (25. November 1956)
    Hank Mobley Sextet with Donald Byrd and Lee Morgan

    (mit Donald Byrd, Lee Morgan, Horace Silver, Paul Chambers, Charlie Persip)
  21. (2. Dezember 1956)
    Lee Morgan Sextet: Lee Morgan Vol. 2

    (mit Horace Silver, Paul Chambers, Charlie Persip, Kenny Rodgers)
  22. (8. Dezember 1956)
    Doug Watkins Sextet: Watkins at Large
    (mit Donald Byrd, Kenny Burrell, Duke Jordan und Art Taylor)
  23. (28. Dezember 1956)
    Kenny Burrell: All Night Long
    (mit Donald Byrd, Doug Watkins, Art Taylor etc.)
  24. (13. Januar 1957)
    Hank Mobley and His All Stars

    (mit Milt Jackson, Horace Silver, Doug Watkins, Art Blakey)
  25. (10. Februar 1957)
    Kenny Burrell: K. B. Blues
    (mit Horace Silver, Doug Watkins und Louis Hayes)
  26. (11. Februar 1957)
    Jimmy Smith: A Date With Jimmy Smith
    (mit Donald Byrd, Eddie McFadden, Art Blakey)
  27. (8. März 1957)
    Hank Mobley Quintet

    (mit Art Farmer, Horace Silver, Doug Watkins, Art Blakey)
  28. (28. März und 3. April 1957)
    Kenny Drew Quartet/Quintet: This Is New
    (mit Donald Byrd, Wilbur Ware und G.T. Hogan)
  29. (8. April 1957)
    Johnny Griffin Septet: A Blowing Session

    (mit John Coltrane, Lee Morgan, Wynton Kelly, Paul Chambers, Art Blakey)
  30. (21. April 1957)
    Hank Mobley Sextet: Hank

    (mit Donald Byrd, Bobby Timmons, Philly Joe Jones u.a.)
  31. (8. Mai 1957)
    Horace Silver Quintet: The Stylings of Silver

    (mit Art Farmer, Louis Hayes, Teddy Kotick)
  32. (16. Juni 1957)
    Curtis Fuller: The Opener
    (mit Bobby Timmons, Paul Chambers und Art Blakey)
  33. (23. Juni 1957)
    Hank Mobley Sextet: Hank Mobley
    (mit Sonny Clark, Paul Chambers, Art Taylor u.a.)
  34. (21. Juli 1957)
    Sonny Clark Quintet: Dial „S“ for Sonny

    (mit Art Farmer, Curtis Fuller, Wilbur Ware, Louis Hayes)
  35. (18. August 1957)
    Hank Mobley Quintet: Curtain Call
    (mit Kenny Dorham, Sonny Clark, Art Taylor, Jimmy Rowser)
  36. (20. Oktober 1957)
    Hank Mobley Sextet: Poppin‘

    (mit Art Farmer, Pepper Adams, Sonny Clark, Paul Chambers, Philly Joe Jones)
  37. (23. Dezember 1957)
    Max Roach: The Max Roach 4 Plays Charlie Parker
    (mit Kenny Dorham, George Morrow)
  38. (14. Januar 1958)
    Max Roach: MAX
    (mit Kenny Dorham, Ramsey Lewis, George Morrow)
  39. (9. Februar 1958)
    Hank Mobley & Lee Morgan Quintet: Peckin‘ Time

    (mit Lee Morgan, Wynton Kelly, Paul Chambers, Charlie Persip)
  40. (12. März 1959)
    Curtis Fuller: Sliding Easy
    (mit Lee Morgan, Paul Chambers, Elvin Jones, Benny Golson, Gigi Gryce)
  41. (29. März 1959)
    Sonny Clark: My Conception

    (mit Donald Byrd, Paul Chambers, Art Blakey u.a.)
  42. (15. April 1959)
    The Jazz Messengers: At the Jazz Corner of the World
    (live)
    (15. April 1959)
  43. (19. November 1959)
    Dizzy Reece Quintet: Star Bright
    (mit Wynton Kelly, Paul Chambers, Art Taylor)
  44. (17. & 25 Januar 1960)
    Donald Byrd: Byrd in Flight
    (mit Jackie McLean, Duke Pearson, Doug Watkins, Lex Humphries)
  45. (7. Februar 1960)
    Hank Mobley Quartet: Soul Station

    (mit Wynton Kelly, Paul Chambers, Art Blakey)
  46. (6. November 1960)
    Freddie Hubbard Quintet: Goin‘ Up

    (mit McCoy Tyner, Paul Chambers, Philly Joe Jones)
  47. (13. November 1960)
    Hank Mobley Quintet: Roll Call

    (mit Freddie Hubbard, Wynton Kelly, Paul Chambers, Art Blakey)
  48. (11. Dezember 1960)
    Kenny Drew Quintet: Undercurrent

    (mit Freddie Hubbard, Sam Jones, Louis Hayes)
  49. (15. Januar 1961)
    Kenny Dorham Quintet: Whistle Stop
    (mit Kenny Drew, Paul Chambers und Philly Joe Jones)
  50. (2. Februar 1961)
    Philly Joe Jones & Elvin Jones Septet: Together!

    (mit Blue Mitchell, Curtis Fuller, Wynton Kelly, Paul Chambers)
  51. (März 1961)
    Miles Davis: Someday My Prince Will Come
    (mit Coltrane, Wynton Kelly, Paul Chambers, Jimmy Cobb, Philly Joe Jones)
  52. (26. März 1961)
    Hank Mobley Quintet: Workout
    (mit Grant Green, Wynton Kelly, Paul Chambers, Philly Joe Jones)
  53. (21./22. April 1961)
    Miles Davis: In Person Friday and Saturday Nights at the Blackhawk
    (live)

    (mit Wynton Kelly, Paul Chambers, Jimmy Cobb)
  54. (5. Dezember 1961)
    Hank Mobley Quartet: Another Workout
    (mit Wynton Kelly, Paul Chambers, Philly Joe Jones)
  55. (12. Januar 1963)
    Donald Byrd: A New Perspective

    (mit Herbie Hancock, Kenny Burrell, Lex Humphries, Duke Pearson u.a.)
  56. (7. März 1963 und 2. Oktober 1963)
    Hank Mobley Quintet: No Room for Squares

    (mit Lee Morgan, Donald Byrd, Andrew Hill, Herbie Hancock, Philly Joe Jones u.a.)
  57. (19. März 1963)
    Herbie Hancock: My Point of View

    (mit Donald Byrd, Grant Green u.a.)
  58. (9. Dezember 1963)
    Freddie Roach Quintet: Good Move!
    (mit Blue Mitchell u.a.)
  59. (5. Februar 1965)
    Hank Mobley Quintet: The Turnaround!

    (mit Donald Byrd, Freddie Hubbard, Herbie Hancock, Paul Chambers u.a.)
  60. (31. März 1965)
    Grant Green Quartet: I Want to Hold Your Hand

    (mit Larry Young und Elvin Jones)
  61. (18. Juni 1965)
    Hank Mobley Quintet: Dippin‘
    (mit Lee Morgan, Billy Higgins u.a.)
  62. (18. September 1965)
    Lee Morgan: Cornbread
    (mit Jackie McLean, Herbie Hancock, Larry Ridley, Billy Higgins)
  63. (18. Dezember 1965)
    Hank Mobley Sextet: A Caddy for Daddy

    (mit Curtis Fuller, Lee Morgan, McCoy Tyner, Bob Cranshaw, Billy Higgins)
  64. (18. März 1966)
    Hank Mobley Octet: A Slice of the Top
    (mit Lee Morgan, McCoy Tyner, Bob Cranshaw, Billy Higgins, Duke Pearson u.a.)
  65. (23. & 24. März 1966)
    Elvin Jones: Midnight Walk

    (mit Thad Jones u.a.)
  66. (17. Juni 1966)
    Hank Mobley Quintet: Straight No Filter
    (mit Lee Morgan, Freddie Hubbard, Donald Byrd, Herbie Hancock, McCoy Tyner, Andrew Hill, Billy Higgins, Philly Joe Jones u.a.)
  67. (24. Juni 1966)
    Donald Byrd: Mustang!
    (mit Sonny Red, McCoy Tyner, Walter Booker und Freddie Waits)
  68. (29. September 1966)
    Lee Morgan Sextet: Charisma
    (mit Jackie McLean, Cedar Walton, Paul Chambers, Billy Higgins)
  69. (29. November 1966)
    Lee Morgan Quintet: The Rajah
    (mit Cedar Walton, Paul Chambers, Billy Higgins)
  70. (9. Januar 1967)
    Donald Byrd: Blackjack
    (mit Sonny Red, Cedar Walton, Walter Booker, Billy Higgins)
  71. (24. Februar 1967)
    Hank Mobley Septet: Third Season
    (mit Lee Morgan, Cedar Walton, Billy Higgins u.a.)
  72. (26. Mai 1967)
    Hank Mobley Quintet: Far Away Land

    (mit Donald Byrd, Cedar Walton, Ron Carter, Billy Higgins)
  73. (9. Oktober 1967)
    Hank Mobley Sextet: Hi Voltage

    (mit Jackie McLean, Blue Mitchell, John Hicks, Bob Cranshaw, Billy Higgins)
  74. (19. Januar 1968)
    Hank Mobley Sextet: Reach Out!

    (mit Woody Shaw, LaMont Johnson, George Benson, Bob Cranshaw, Billy Higgins)
  75. (12. Juli 1969)
    Hank Mobley Sextet: The Flip

    (mit Philly Joe Jones u.a.)
  76. (31. Juli 1970)
    Hank Mobley Sextet: Thinking of Home

    (mit Woody Shaw, Cedar Walton u.a.)
  77. (22. Februar 1972)
    Cedar Walton & Hank Mobley Quintet: Breakthrough!
    (mit Charles Davis, Sam Jones, Billy Higgins)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s