Alexander Roda Roda: Die geistliche Macht

Zum Wunderrabbi von Borjan kam Simon Trümpetenschleim, Gutspächter weit drüben aus Kadobeschtje, brachte reiche Geschenke mit und bat flehentlich um Regen.

„Sei ohne Sorge“, sagte der Rabbi, „und spann den Schirm auf. Eh du heimkimmst von dein Pilgerreise, frommer Sohn, werd es schon haben angefangen zu tröppeln.“

Simon Trümpetenschleim in gläubigem Hoffen spannte den Schirm auf und fuhr heim. Zuerst tröpfelte es, dann knisterte der Regen.

Der Regen fiel, die Woche begann. Die Woche verging, der Regen prasselte. Am dritten Schabbes kam ein Telegramm vom Rabbi aus Borjan:

„trümpetenschleim was is? drahtet, ob es weiterregnen soll.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s