Klinkerexpress: St. Martinskirche Kaulsdorf

Jestatten: St. Martin von Kaulsdorf (Anklicken zum Ankieken)

Bei Kirchen denken viele sogleich ans Mittelalter und Ewiggestrigkeit. Dabei gehören die Gotteshäuser der Gegenwart oft zu den modernsten Gebäuden im Ort. Man denke an Le Corbusiers Kapelle Notre-Dame-du-Haut in Ronchamp oder an die Jubiläumskirche in Rom. In Kaulsdorf steht eine Ziegelsteinkirche des Nachexpressionismus, die Iris Gleichen sucht.

Weiterlesen

Klinkerexpress: Zeppelinstraße Spandau

Reich an Formen und Farben: die Zeppelinstraße Spandau (Anklicken zum Ankieken)

Die Zugriffszahlen schnellen in die Höhe – drum weiter im Programm! Nicht gerade ein Touristen-Hotspot, aber dennoch einen Ausflug wert ist die Genossenschaftssiedlung am Falkenhagener Feld in Spandau. Einfach mit der U7 bis Rathaus Spandau düsen und dann in den Bus umsteigen. Das kleine Straßenviertel sieht doch schon ein bisschen aus wie Finsterwerda in der Lausitz.

Weiterlesen

Klinkerexpress: Maria Magdalena Niederschönhausen

Turm und Drang: St. Maria Magdalena Niederschönhausen (Anklicken zum Ankieken)


„I’ll never be Maria Magdalena“, säuselte Mitte der Achtzigerjahre das Popsternchen Sandra Lauer/Cretu/Menges inbrünstig – sie sollte recht behalten. Ganz anders verhält es sich mit der expressionistischen Kirche St. Maria Magdalena im Norden Berlins, denn diese wird nie etwas anderes sein als ein weltweit einzigartiger Backsteinbau. Hallelujah!

Weiterlesen

Klinkerexpress: Bahnhof Bornholmer Straße

Eingangszone auf der Bösenbrücke (Anklicken zum Ankieken)

Der Halberstädter Richard Brademann war für die Berliner Stadtbahn das, was der Schwede Alfred Grenander für die Untergrundbahn der Hauptstadt gewesen ist: ein prägender Baumeister.

Weiterlesen