Benny Golson: Ein Bopper wurde 90 Jahre

Die Glanzzeiten des Bebop und Hard Bop waren die Fünfzigerjahre. Die meisten Bopper sind längst unter der Erde und zu ebensolcher geworden. Allerdings lebt noch einer, der mit Art Blakey, Lee Morgan und Wynton Kelly persönlich gespielt hat.

Weiterlesen

Lou Donaldson: Pretty Things (1970)

1) Tennessee Waltz (Pee Wee King, Redd Stewart) – 6:30
2) Curtis‘ Song (Leon Spencer) – 5:45

3) Sassie Lassie (Harold Ousley) – 6:25
4) Just for a Thrill (Lil Armstrong, Don Raye) – 5:20
5) Pot Belly – 8:05
6) Love (Milt Gabler, Bert Kaempfert) – 5:57

Aufgenommen am 9. Januar 1970 (Track 1 mit Lonnie Smith u. Melvin Sparks) und am 12. Juni 1970 (2–6 mit Leon Spencer u. Ted Dunbar).

Lou Donaldson: Everything I Play Is Funky (1970)

1) Everything I Do Gon‘ Be Funky (From Now On) (Allen Toussaint) – 5:31
2) Hamp’s Hump (Paul Hampton) – 6:40
3) Over the Rainbow (Harold Arlen, E.Y. „Yip“ Harburg) – 7:11
4) Donkey Walk – 6:44
5) West Indian Daddy – 6:30
6) Minor Bash – 6:15

Aufgenommen am 22. August 1969 (4-5) und 9. Januar 1970 (1,2,3,6).

Red, Whitey and Blue Mitchell (1958)

Das ist das erste und einzige Album einer ominösen Band namens The Mitchells. Irgendein cleverer Marketingheini wird gedacht haben, es sei originell, die beiden Brüder Red (*1927) und Whitey Mitchell (*1932) mit dem Hardbop-Trompeter Blue Mitchell (*1930) zusammenzubringen und eine Platte mit ihnen aufzunehmen. Get Those Elephants Outa Here!

Weiterlesen

Blue Mitchell: Blue Soul (1959)

A
1) Minor Vamp – 3:39 (Benny Golson)
2) The Head – 4:24
3) The Way You Look Tonight – 3:19 (Dorothy Fields)
4) Park Avenue Petite – 3:54 (Benny Golson)
5) Top Shelf – 4:02 (Jimmy Heath)

B
1) Waverley Street – 4:56 (Jimmy Heath)
2) Blue Soul – 4:07
3) Polka Dots and Moonbeams – 5:46 (Jimmy Van Heusen, Johnny Burke)
4) Nica’s Dream – 6:31 (Horace Silver)

Aufgenommen in New York City im September 1959.