Diskografie: Hank Mobley als Bandleader und Begleitmusiker

Hank Mobleys Alben in chronologischer Reihenfolge:

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Benny Golson: Ein Bopper wurde 90 Jahre

Die Glanzzeiten des Bebop und Hard Bop waren die Fünfzigerjahre. Die meisten Bopper sind längst unter der Erde und zu ebensolcher geworden. Allerdings lebt noch einer, der mit Art Blakey, Lee Morgan und Wynton Kelly persönlich gespielt hat.

Weiterlesen

Kenny Dorham: Afro-Cuban (1955)

1) Afrodisia – 5:06
2) Lotus Flower – 4:17
3) Minor’s Holiday – 4:27
4) Basheer’s Dream (Gigi Gryce) – 5:03
5) K.D.’s Motion – 5:29
6) La Villa – 5:24
7) Venita’s Dance – 5:22

Bonus tracks
8) Echo of Spring (aka „K.D.’s Cab Ride“) – 6:12
9) Minor’s Holiday [Alternate Take] – 4:24

Aufgenommen am 29. März 1955 (Tracks 1-4 und 9) und 30. Januar 1955 (Tracks 5-8).

Horace Silver & the Jazz Messengers (1955)

1) Room 608 (Silver) 5:21
2) Creepin´ In (Silver) 7:26
3) Stop Time (Silver) 4:08
4) To Whom It May Concern (Silver) 5:12
5) Hippy (Silver) 5:22
6) The Preacher (Silver) 4:17
7) Hankerin´ (Mobley) 5:18
8) Doodlin´ (Silver) 6:44