Just Coolin’: Hank Mobley zum 90. Geburtstag

Am 7. 7. 1930 erblickte in der Kleinststadt Eastman im Südstaat Georgia einer der talentiertesten Saxophonisten der Welt das Licht derselbigen. Somit hätte Hank Mobley heute seinen 90. Geburtstag. Wenn er noch leben würde. Nun gibt es zum Trost ein paar neue Songs.

Hank Mobley Alfred Lion Steg

Hank Mobley und Plattenboss Alfred Lion (Blue Note Records) bei den Aufnahmen zu „Soul Station“. Der Alfred-Lion-Steg verbindet Berlins Stadtteile Schönberg und Tempelhof. (Anklicken zum Ankieken)

Weiterlesen

Diskografie: Hank Mobley als Bandleader und Begleitmusiker

Hank Mobleys Alben in chronologischer Reihenfolge:

Weiterlesen

Lou Donaldson: Pretty Things (1970)

1) Tennessee Waltz (Pee Wee King, Redd Stewart) – 6:30
2) Curtis‘ Song (Leon Spencer) – 5:45

3) Sassie Lassie (Harold Ousley) – 6:25
4) Just for a Thrill (Lil Armstrong, Don Raye) – 5:20
5) Pot Belly – 8:05
6) Love (Milt Gabler, Bert Kaempfert) – 5:57

Aufgenommen am 9. Januar 1970 (Track 1 mit Lonnie Smith u. Melvin Sparks) und am 12. Juni 1970 (2–6 mit Leon Spencer u. Ted Dunbar).

Lou Donaldson: Everything I Play Is Funky (1970)

1) Everything I Do Gon‘ Be Funky (From Now On) (Allen Toussaint) – 5:31
2) Hamp’s Hump (Paul Hampton) – 6:40
3) Over the Rainbow (Harold Arlen, E.Y. „Yip“ Harburg) – 7:11
4) Donkey Walk – 6:44
5) West Indian Daddy – 6:30
6) Minor Bash – 6:15

Aufgenommen am 22. August 1969 (4-5) und 9. Januar 1970 (1,2,3,6).