Apfelsortenschau der Baumschule Späth in Berlin

Baumschule Späth

Heute mit dabei: Altländer Pfannkuchenapfel, Apfel von/aus Lunow, Apfel vom Hedwigsberg, Edler von Leipzig, Elektra, Erwin Baur, Geheimrat Breuhahn, Geheimrat Dr. Oldenburg, Grüner Winterstettiner, Gubener Warraschke, Helios, Heuchelheimer Schneeapfel, Kaiser Alexander, Königlicher Kurzstiel, Lobo, Maibiers Parmäne, Minister von Hammerstein, Oberlausitzer Muskatrenettte, Peasgoods Sondergleichen, Preisgekrönter Wagnerapfel, Roter Hauptmann, Roter Jungfernapfel, Ruhm den Siegern, Schieblers Taubenapfel, Schmalzprinz, Schöner von/aus Herrnhut, Seestermüher Zitronenapfel und die fast schon ausgestorbene Werdersche Wachsrenette!

Advertisements

2 Gedanken zu “Apfelsortenschau der Baumschule Späth in Berlin

  1. Muss ja, dazu verpflichtet ja schon der Name! ;-)

    Mein neuer Favorit ist die alte englische Sorte Ribston Pepping, Vater von Cox Orange, Cox Pomona & Berlepsch sowie Opa von Red Cox. Kleiner knackiger Apfel mit frischem süß-sauren Geschmack. Hmmm!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s